Generalversammlung der Rassekaninchenzüchter des Kreisverein TIR

Generalversammlung der Rassekaninchenzüchter.  Im Vereinsheim des Kleintierzucht-vereins Plößberg fand am Sonntag, den 18. März 2018, ab 9.00 Uhr, die Generalversammlung des Kreisvereins 5 Tirschenreuth im Verband Bayerischer Rassekaninchenzüchter e.V. statt. Auf der Tagesordnung standen: Begrüßung, Grußworte, Totengedenken, Protokollverlesung der Herbst-versammlung, Berichte, Entlastung der Vorstandschaft, Neuwahlen, Vorbericht zur Kreisschau 2018 in Konnersreuth sowie Wünsche, Anregungen und Verschiedenes.

Zum Beginn begrüßte Udo Hildebrand 1. Vorsitzender des Kleintierzuchtvereins Plößberg alle Mitglieder des Kreisvereins und alle Gäste und Teilnehmer. Dann erfolgte die Begrüßung aller Teilnehmer und Gäste durch den 1. Kreisvorsitzenden Ludwig Grillmeier, welcher die Versammlung für eröffnet erklärte.

Grußworte sprachen dann Plößbergs 1. Bürgermeister Lothar Müller und Bezirksvorsitzender Wolfgang Schreiber aus Erbendorf.

Dann wurde allen verstorbenen Mitgliedern ein ehrendes Gedenken gewidmet.

Es erfolgte dann die Protokollverlesung der Herbstversammlung und die Bekanntgabe der schriftlichen Anträge und der Posteingänge.

Als nächstes erfolgten die Berichte des 1. Vorsitzenden Ludwig Grillmeier, des Zuchtwarts Jens Kamm und des Jugendleiters Bernd Heldwein. Den Kassenbericht erstatte anschließend Kreiskassier Reinhard Wurm. Für die Kassenrevisoren bestätigte Tina Zeitler eine einwandfreie und geordnete Kassenführung und beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, welche einhellig erteilt wurde.

Für die anstehenden Neuwahlen wurde ein Wahlausschuss ernannt mit 1. Bürgermeister Lothar Müller, Tina Zeitler und Wolfgang Burkhart. Die vorgeschlagenen Mitglieder wurden alle einhellig bestätigt. Eine Änderung ergab sich beim 1. Vorsitzenden, da 1. Vorstand Ludwig Grillmeier sich nach 24 Jahren Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stellte. Das Ergebnis der Neuwahlen lautet:

  1. Vorsitzender Wolfgang Gründl, 2. Vorsitzender Ludwig Grillmeier, 1. Kassier Reinhard Wurm,
  2. Kassier Klaus Zandt (er war nicht anwesend hatte aber seine Zustimmung vorweg gegeben), Schriftführer Helmut Käs, Zuchtwart Jens Kamm und Jugendleiter Bernd Heldwein.

Der langjährige 1. Vorstand Ludwig Grillmeier dankte allen Kandidaten für ihre Bereitschaft ein Amt anzunehmen und im Verband mitzuarbeiten.

Es wurde dann auf die Kreisschau für Kaninchen, welche dieses Jahr in Konnersreuth stattfindet hingewiesen, wo schon jetzt mehr als 300 Tiere gemeldet sind.

Bekanntgegeben wurde noch, dass am 24. Juni 2018 in Wiesau die Bezirksversammlung stattfindet und am 08. April 2018 in Weiden die Bezirksfrühjahrsversammlung ist.

Weiter wurde informieret dass die Bayernschau am 15. und 16. Dezember 2018 in Ulm ist und dass die 18. Landesjungtierschau im September 2018 stattfindet.

Einen kurzen Überblick gab dann noch Bezirksvorsitzender Wolfgang Schreiber.

In seinem Schlusswort dankte der neue Vorsitzende Wolfgang Gründl allen fürs Kommen und Mitmachen und beschloss die Generalversammlung.